Zum Inhalt springen

Spitzenspiel mit vielen Verletzungen

TuS Frei-weg Petersfehn : Delmenhorster TC III – 4:2

Am 4. Spieltag sind wir bei fiesem Herbstwetter gegen die bisher ungeschlagenen Jungs aus Delmenhorst angetreten. 3 der 6 Spiele mussten aufgrund von Verletzungen vorzeitig abgebrochen werden. Besonders bitter ist, dass sich Lutz einen Muskelfaseriss zugezogen hat und frühestens zum letzen Saisonspiel wieder fit ist.

Im 1. Spiel durfte Timo gegen Oliver Ahrens antreten. Leider hat Timo nach einer sehr souveränen Vorstellung und einer 4:0 Führung den Faden verloren und musste sich seinem Gegner knapp mit 4:6 , 6:2 und 8:10 geschlagen geben. Am Ende hatte Timo großes Pech und konnte das Spiel nicht für sich entscheiden.

Henri ist gegen Marcus Hartwig angetreten. Marcus konnte Henri lange ärgeren, bis dieser jedoch in sein Spiel und die Schwachstellen seines Gegners fand. Bei dem Stand von 7:5 und 1:0 gab der Delmenhorster das Spiel letztendlich auf. Dieser Punkt für uns war jedoch zu keiner Zeit gefährdet.

Lutz durfte gegen Stephan Zirwes antreten. In einem guten Match auf Augenhöhe musste Lutz leider beim Stand von 3:4 aufgeben. Wir wünschen Lutz an dieser Stelle eine schnelle Genesung und hoffen ihn am letzen Spieltag an Bord zu haben.

Es war erneut Marc der das 4. Einzel gegen Kim Rymarczyk bestreiten durfte. Marc brauchte kurz um sich an die unkonventionelle Spielweise von Kim zu gewöhnen. Letztendlich konnte Marc dieses Spiel sicher wie gewohnt mit 6:3 und 6:2 für sich entscheiden.

Mit 2:2 ging es in die Doppel. Wir haben uns kurzfristig entschieden bei der Doppelauftstellung volles Risiko zu gehen und auf Sieg zu spielen. Timo und Marc traten im Doppel 1 gegen Oliver und Stephan an. Beiden gelang es die Gegner nie ins Spiel kommen zu lassen. Ungefährdet konnte unser Spitzendoppel mit 6:1 und 6:3 gewinnen.

Nun war es Henri und Carsten vorbehalten den Sieg für uns einzufahren. Gegen Stefan und Kim legten beide unbeirrt los und gewannen den 1. Satz grandios mit 6:0. Beim Stand von 1:1 mussten die Delmenhorster leider aufgeben, da sich Kim verletzte. Somit konnten wir das Spitzenspiel gegen die ungeschlagenen Jungs aus Delmenhorst für uns entscheiden und die Tabellenführung verteidigen.

Am 24.8. geht es dann nach Nesse um mit einem Sieg die Meisterschaft zu feiern. Bis dahin heißt es Daumendrücken, dass Lutz wieder fit wird und dass sich kein anderer verletzt.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner